Harley-Davidson Dyna

Harley-Davidson 110th Anniversary

Thunderbike Harley-Davidson

Dyna Preisliste 2014

Wer puristisches Design in Synthese mit einem dynamischen und ungefilterten Fahrerlebnis schätzt, der wird in der Dyna Modellfamilie fündig. Zudem stellen die attraktiv gestalteten Fahrmaschinen für zahlreiche Kunden den Einstieg in die Welt des Harley-Davidson „Big Twin“ Motors dar. Bei diesem Motor handelt es sich bei nun allen Dyna Modellen um den 1690 Kubikzentimeter großen Twin Cam 103. Die Preise verstehen sich ab 2014 incl. Transport & Aufbaupauschale. Einige Bilder der neuen Modelle sind noch in Vorbereitung. Noch mehr Infos zu den neusten Dyna Modellen gibt es bei Harley-Davidson Deutschland.

FXDB Street Bob

Harley-Davidson FXDB Street Bob

ab 14.695,00 €

FXDL LOW RIDER

Harley-Davidson FXDL Low Rider

ab 16.395,00 €

FXDWG Wide Glide

Harley-Davidson FXDWG Wide Glide

ab 16.895,00 €

FXDF Fat Bob

Harley-Davidson FXDF Fat Bob

ab 17.295,00 €

Lowrider S

Harley-Davidson FLD Switchback

ab 19.995,00 €

Die Dyna Familie 2014

Beide luftgekühlte V-Twins werden von der elektronischen Kraftstoffeinspritzung ESPFI befeuert, die eine saubere Verbrennung und druckvollen Schub in jeder Fahrsituation sicherstellt. Ein Katalysator filtert die Schadstoffe. Sie punkten zudem mit aktivem Ansaug- und Auspuffsystem, das kraftvolle Leistungs- und Drehmomententfaltung mit dem für Harley-Davidson typischen Sound verbindet (eine Ausnahme bildet aufgrund ihrer Auspuffkonstruktion die Switchback). Die Kraftübertragung übernehmen das Cruise Drive Getriebe, dessen sechster Gang als drehzahlschonender Overdrive ausgelegt ist, und ein nahezu wartungsfreier und äußerst reißfester Sekundärzahnriemen. Für Fahrstabilität und Handling bürgt der steife Dyna Rahmen, in dem das Triebwerk schwingungsentkoppelt gelagert ist. Zwei seitlich angeordnete Federbeine führen die stabile Schwinge, während eine Telegabel mit 41 beziehungsweise 49 Millimetern Standrohrdurchmesser für die Vorderradaufhängung verantwortlich zeichnet. Vierkolbenfestsattelbremsen vorn und Zweikolben-Schwimmsattelbremsen hinten sorgen im Verbund mit stahlummantelten Bremsleitungen für eine kraftvolle Verzögerung mit klarem Druckpunkt.

Es verfügen alle Dyna Modelle serienmäßig über das Antiblockiersystem ABS, das dazu beiträgt, die Fahrstabilität bei Vollbremsungen aufrechtzuerhalten, und das dezent in das Design eingepasst wurde.

Dank des tiefen Schwerpunkts und der niedrigen Sitzposition lässt sich eine Dyna auch bei geringen Geschwindigkeiten ausgesprochen leichtfüßig und sicher dirigieren. Je nach Ausführung ordnet Harley-Davidson die Fußrasten mittig oder vorverlegt an. Alle Modelle verfügen über eine klassische Tankkonsole mit darin integriertem großem Tachometer sowie über den edlen tropfenförmigen Luftfilter und die seitlich sichtbare Batterieabdeckung unter dem Sitz. Serienmäßig an Bord ist zudem das Security System mit Alarmanlage und Wegfahrsperre. Das System erkennt die Anwesenheit des Fahrers am Key Fob und aktiviert beziehungsweise deaktiviert sich selbsttätig und ohne Tastendruck.

2013 besteht die Modellfamilie aus den Typen Dyna Wide Glide (FXDWG), Dyna Super Glide Custom (FXDC), Dyna Fat Bob (FXDF), Dyna Switchback (FLD) und der modellgepflegten Dyna Street Bob (FXDB), die für das neue Modelljahr noch puristischer gestaltet wurde. Darüber hinaus ist die Dyna Super Glide auf Wunsch in der Anniversary Version (FXDC-ANV) erhältlich, die spezielle Jubiläumsfeatures und die Lackierung in „Anniversary Vintage Bronze and Anniversary Vintage Black“ umfasst.

Modellpflegemaßnahmen

Während die Dyna Switchback bereits im Modelljahr 2012 mit Twin Cam 103 ausgeliefert wurde, verfügen im Modelljahr 2013 auch die Typen Dyna Wide Glide und Dyna Fat Bob über diesen besonders druckvollen, 1690 Kubikzentimeter großen luftgekühlten V-Twin. Durch die Maßnahme steigert sich das maximale Drehmoment je nach Modell um 6 bis 8 Newtonmeter. In der Dyna Street Bob und der Dyna Super Glide Custom sorgte bis 2013 weiterhin der 1585 Kubikzentimeter große Twin Cam 96 für Vortrieb.

Modelljahr 2013

Bei der Dyna Street Bob (FXDB), kommen neben diversen nunmehr schwarzen Bauteilen ein neuer, vibrationsisolierter Lenker-Riser, der auch das Customizing erleichtert, und blinkerintegrierte Brems- und Rückleuchten zum Einsatz. Die neue Tankkonsole ist mit einem Zündschalter ausgestattet. Die Palette der Lackfarben für die Dyna Street Bob umfasst künftig nicht nur klassische, glänzende und matte Farbtöne, sondern auch eine attraktive Two Tone Variante und die neue Hard Candy Custom Metalflake Variante „Big Red Flake“ mit extragroßen Metallic-Partikeln.

Modelljahr 2014

Wieder gab es gröere Veränderungen bei den Dynas. Alle Modelle verfügen nun über ABS und den 103 CI TwinCam Motor. Dazu wurde der Street Bob ein ansprechenderes Dash-Kit mit dem bekannten Zündschalter spendiert.

Geschichte und Konzept der Dyna

1963 wechselte Willie G. Davidson, Enkel des Firmengründers William A. Davidson als frisch gebackener Designer, in die Harley-Davidson Motor Company und begründete das Harley-Davidson Styling Department, das zu dieser Zeit außer nur aus einem einzigen Angestellten bestand, der im Bereich Modellbau tätig war. Es war eine großartige Zeit für den jungen Willie G., der von Motorrädern und Custombikes begeistert war. Er konnte dabei von Null anfangen und hatte vollkommen freie Hand bei der Findung neuer Fahrzeugdesigns. So sehr er diese Freiheiten genoss, so klar waren seine Vorstellungen von dem, was er den Harley-Davidson Kunden bereits in naher Zukunft bieten wollte. Ende der 1960er Jahre konnte er seine ersten Ideen umsetzen: ein imposantes Bike im Custom Look sollte es sein, die bereits serienmäßig so viel Individualität vermittelte, wie es die klassischen „Chopper“ dieser Zeit ausstrahlten, jene Unikate, die in unzähligen Stunden mühevoller Arbeit häufig privat in Werkstätten und Garagen in den ganzen USA aufgebaut wurden und auch heute noch prägend für diese Epoche sind.

1971 stand das Ergebnis seiner Visionen auf zwei Rädern. Es war die Vereinigung aus Gabel und Vorderrad einer Sportster XL. Rahmen, Shovelhead Triebwerk sowie Hinterrad spendierte eine FL Electra Glide. So entstand das Typkürzel FX für die neue „Super Glide“, die als rechtmässiger Vorfahre aller heutigen Dynas gelten darf. Mit ihr legte Harley-Davidson dazu den Grundstein zum „Factory Customizing“, dem „Custombike ab Werk“. Es folgten weitere Modellvarianten wie die „Low Rider“ (1977) und die heute noch erfolgreiche „Wide Glide“ (1980), und kurze Zeit später war der Begriff „Custom“ aus der Modellpalette von Harley nicht mehr wegzudenken. Aus der FX Baureihe ging in den 80er Jahren die FXR Familie (‚R’ für ‚rubber mounted’) hervor. Diese waren die ersten Bikes, in denen der neue gummigelagerte Evolution Motor und ein komplett neuentwickelter Rahmen zum Einsatz kamen.

Im Jahre 1991 erschien die FXDB „Sturgis“, die als erste Modell, das anstelle des ‚R’ den Buchstabenzusatz ‚D’ im Typkürzel trug, der für ‚Dyna’ beziehungsweise ‚Dynamic’ steht. Zu ihren zahlreichen Neuerungen zählte der neue, mittels CAD-Verfahren konstruierte, äußerst fahrstabile Rahmen. Ab 1999 wurden die Dyna Typen vom seinerzeit neuen, vibrationsisoliert aufgehängten Twin Cam 88 Motor (88 Cubic Inch entsprechen 1450 cm� Hubraum) mit zwei Nockenwellen angetrieben. Auf der Grundlage der umfassendenÜberarbeitung, die der Dyna Modellfamilie 2006 unter anderem einen neuen Fahrzeugrahmen, eine verwindungssteifere Vorderradgabel, das neue Cruise Drive 6-Ganggetriebe und einen 160er Hinterradreifen verdankte, erreichten diese Modelle ab 2007 mit dem neuen, schwingungsentkoppelt gelagerten und knapp 78 PS starken TwinCam 96 Motor einen neuen Grad der Reife – fahraktive und puristische Maschinen für die Individualisten unter den Motorradfans.

2012 hielt das ABS Einzug in die Dyna Modell-Familie. Ebenfalls 2012 setzte die neue Dyna Switchback mit ihrem Twin Cam 103 die Messlatte in Sachen Motorkraft noch höher, und 2013 kommen darüber hinaus die Dyna Modelle Wide Glide und Fat Bob serienmäßig mit diesem drehmomentstarken, 1690 Kubikzentimeter großen V-Twin.

Dyna ZubehÖr

Harley-Davidson bietet eine Vielzahl an Zubehörartikeln für Dyna Modelle an. Neben den Screamin Eagle Artikeln gibt es eine große Auswahl an Felgen, Sitzen, Lenkern, Deckeln und anderen Produkten. Auch original Thunderbike Parts sind für alle Dyna Modelle verfügbar.

Habt Ihr Fragen zu Harley-Davidson Originalzubehör oder unseren Thunderbike Parts? Unter 02852 / 6777-33 oder info@thunderbike.de helfen wir Euch gern weiter.

Dazu zÄhlen z.B.:

Harley-Davidson Dyna kaufen

Als offizieller Harley-Davidson Händler bieten wir bei Thunderbike alle aktuellen Dyna Modelle sowie die komplette Palette der Harley-Davidson Modelle an. Unsere Verkäufer beraten Euch gerne und helfen Euch auch bei Umbaumöglichkeiten gerne weiter.

Kontakt:
  • Dirk Gerlach
    dirk.gerlach@thunderbike.de
    02852 / 6777-55
  • Ingo Dockhorn
    ingo@thunderbike.de
    02852 - 6777-54
  • Thomas Emky
    thomas@thunderbike.de
    02852 - 6777-56

Harley-Davidson Dyna ausleihen

Wir sind offizielle Harley-Davidson Rental Station und verleihen die aktuellen Modelle der Dyna Familie. Neben einer kostenlosen Probefahrt könnt Ihr so eine Dyna auch längere Zeit testen und ausprobieren. Leihgebühren können dabei selbstverständlich mit dem Kaufpreis verrechnet werden, wenn Ihr Euch für eine Harley-Davidson entscheidet. Hier erfahrt Ihr mehr über unsere Preise und Mietbedingungen. Habt Ihr Fragen dazu, wie Ihr eine Harley-Davidson Dyna mieten könnt?

Kontakt:
Ingo Dockhorn
ingo@thunderbike.de
02852 - 6777-54

Dyna Umbau

Hier einige Dyna Umbauten, die wir in den letzten Monaten durchgeführt haben. Die verbauten Parts findet Ihr in der Regel in unserem Online Shop, können aber auch auf besonderen Kundenwunsch modifiziert worden sein. Um mehr Fotos zum jeweiligen Bike zu erhalten, reicht ein Maus-click auf das jeweilige Foto.

In unserer Galerie findet Ihr viele weitere customized Dynas & Umbaubeispiele.