Neue Führerschein Regelung 2013



Änderung der Führerschein Regelung in 2013
Die XL1200V mit 48 PS mieten - für alle Neueinsteiger

Führerschein grau

Am 1. April 1980 gab es eine einschneidende Änderung für die damals 16jährigen. Bislang benötigte man für den alten Klasse 4-Führerschein, also der für die Kleinkrafträder, nur eine theoretische Prüfung beim TÜV zu absolvieren. Fahrstunden gehörten nicht zum Pflichtprogramm, es war also eine preiswerte Angelegenheit.
Für den neuen 1b Führerschein brauchte man ab diesem Datum das volle Programm in der Fahrschule. Lediglich der neue Klasse 4 für Mokicks und Mopeds blieb erstmal mit der alleinigen Notwendigkeit der theoretischen Prüfung erhalten. Und genau diese Änderung betrifft natürlich auch alle, die um diesen Zeitpunkt herum ihren Klasse 3 Autoführerschein gemacht haben. Alle, die bis 31.03.1980 bestanden hatten konnten zuletzt zumindest die 125ccm-Maschinen fahren. Für die richtig großen Maschinen blieb aber nur der Weg in die Fahrschule.

Neue Führerscheinregelung 2013
Seit dem 19. Januar 2013 ist die neue Führerscheinverordnung in Kraft, wodurch sich für uns Zweiradfahrer einiges zum Positiven geändert hat. Zum einen sind die 125iger nicht mehr auf 80km/h begrenzt, sondern dürfen so schnell fahren, wie es der Motor hergibt. Die maximale Leistung liegt jetzt bei 11KW/15PS. Durch diese Maßnahme wird es mit den Kleinen leichter und sicherer auf der Autobahn zu überholen.
Wer also mit dem alten Klasse 4 vor dem Stichtag 01.04.1980 momentan keine oder eine kleine 125ccm-Maschine fährt darf jetzt nicht nur schneller fahren, es gibt auch ein absolutes Highlight in den Führerscheinbestimmungen.


48 PS mit Klasse 3 Führerschein bis 1980
Durch eine 40minütige Fahrprüfung, was aufgrund bestehender Fahrerfahrung nur eine Formalität darstellen sollte, kann die Fahrerlaubnis A2 erworben werden. Damit besteht dann das Recht richtig schwere Maschinen mit bis zu 35 kW/48 PS und einem Leistungsgewicht von 0,2kW pro kg Fahrzeuggewicht ohne jegliche Hubraumbegrenzung zu bewegen.

Führerschein Pink

Dieselbe Möglichkeit besteht für die Besitzer der alten Klasse 1b oder A1 (seit mindestens zwei Jahren). Kostengünstige Drosselsätze gibt es hierbei für alle Harley-Davidson Modelle, d.h. es kann auch eine E-Glide umgerüstet werden, die normalerweise 86PS auf die Straße bringt. Preise zu den Umbaukits findet Ihr über die Artikelnummernsuche im Thunderbike Shop.

Vorsicht im Ausland
In Deutschland einfach nur drosseln und gut ist es, aber in den anderen europäischen Ländern sieht es da mitunter anders aus. Dort gibt es manchmal die Bestimmung, das die Ursprungsleistung des Motorrades maximal doppelt so hoch gewesen sein darf wie die gedrosselte Version. Nehmen wir z.B. eine V-Rod Muscle mit 92 kW/125 PS, könnte es passieren, das man mit einer in Good Old Germany zugelassenen 48 PS-Version im Ausland wegen Fahren ohne Führerschein verknackt wird. Bis auf Modelle der VRSC Serie und einige wenige CVO ist jedes Harley-Davidson Modell unterhalb dieser 96 PS Marke und damit perfekt für eine Umrüstung geeignet. Warum die EU bei der Vielzahl der 98 PS Motorräder nicht dies als Grenze angenommen hat, bleibt allerdings ein Geheimnis.

Nach 2 Jahren Klasse A offen
Fällt Euer Traum-Bike unter diese Regelung, so spart Euch den Trip in die betroffenen Länder besser für 2 Jahre auf, denn dann habt Ihr die Möglichkeit nach einer weiteren Prüfung die offene Klasse A zu erhalten, mit der Ihr nun wirklich alle Freiheiten auf 2 Rädern genießen könnt. Natürlich gilt diese Aufstockungsmöglichkeit auch für alle jungen Wilden, die mit 18 die A2-Lizenz erworben, oder vorher von Klasse 1B aufgestockt haben.

Kostengünstig ab in die Fahrschule
Jetzt gilt es nur noch die Fahrschule zu finden, die mitspielt. Tipp: Die schnellste Möglichkeit des Vergleichs bietet dabei Google Maps.

EU-Führerschein

Es sind zwar keine Fahrstunden vorgeschrieben, trotzdem wird der Fahrlehrer die eine oder andere Stunde an den Mann oder die Frau bringen wollen. Ein Grund dafür ist, dass der Prüfling erstmal zeigen muss, das er die Fahrschulmaschine überhaupt beherrscht. Außerdem werden bei der Prüfung auch die altbekannten Übungen, wie z.B. Bremsen/Ausweichen oder Stop and go, abverlangt, was natürlich auch Eurer Sicherheit zugute kommt.

Wenn das alles klappt, meldet die Fahrschule Euch dann auch zur Prüfung an, was Euer Konto um knapp 200 € erleichtert. Insgesamt müsst ihr also incl. einiger Fahrstunden etwa 300 - 400 € für den neuen Motorradführerschein einplanen, was allerdings im Vergleich zum Neuerwerb des Lappens ein Schnäppchen ist.


Fazit:
Vieles wird einfacher und zur Abwechslung sogar günstiger. Preislich sind die Führerschein-Upgrades jetzt auch für Jugendliche interessant, die sich schon ihren 1B Führerschein zusammengespart haben.



Worauf wartest Du noch?
Miete Dir jetzt dein Traumbike - auch mit 48 PS!

Text: Martin Mix & Lothar Steinmetz.

Infos über Termine und die aktuell verfügbaren Fahrzeuge unserer Rental-Angeboten bekommst Du von:
Ingo Dockhorn · Telefon 02852-6777-54 · E-Mail: ingo@thunderbike.de


[ Hot-News ]    [ Harley-Rentals ]