Glamor Shovel Re-Build…
...verabschiede dich vom Mainstream auf zwei Rädern!

Natürlich sind Geschmäcker verschieden und genau das macht ein Bike aus. Mit Begierde Leidenschaft und verschmierten Fingern wird das eingestaubte Stück reanimiert und in Handarbeit um einiges Glamouröser zum Leben erweckt. Glamourös genung um gut 50 Jahre nach dem Geburtsjahr des Shovelhead-Motors wieder in einem Motorradmagazin abgelichtet zu werden. Das neue "Custombike" Magazin mit glamouröser Story gibt es ab sofort am Kiosk, das komplette Foto-Shooting weiter unten.

Es gibt viele Möglichkeiten sein Traum Bike zu verwirklichen, dem einen genügt der Weg in den Harley Store um es zu kaufen wie es ist. Manch anderer investiert in individuelle Customparts um das Serienmodell nochmals zu verändern. Bei unserem Neuaufbau fangen wir im Herzen des Shovel Motors an! 1966 war das Geburtsjahr des Shovelhead-Motors, ein nur im Bereich des Zylinderkopfs und Ventiltriebs überarbeiteter Panhead-Motor. Der Name ging wieder auf die Form der Zylinderkopf-Abdeckung zurück:

Diesmal erinnerte sie fantasiebegabte Betrachter an die Unterseite einer typischen amerikanischen Kohlenschaufel. Innerhalb der Bauzeit dieses Motors unterscheidet man im Wesentlichen zwischen dem sogenannten „Early Shovel“ (Früher Shovel) mit 1.200 cm³ Hubraum (zu erkennen an dem nierenförmigen rechten Motorgehäuse, dem auf dem Nockenwellengehäuse sitzenden Timer (Unterbrechergehäuse) und an dem vor dem Kurbelgehäuse sitzenden Generator) und dem ab 1969/'70 ausgelieferten „Late Shovel“ (Später Shovel, Generator hinter dem Primärantrieb) mit 1.207 cm³ Hubraum.


Kommentare zum Bike könnt Ihr auf Facebook oder Google+ hinterlassen.

Einen Großteil der verbauten Thunderbike Parts und original Harley-Davidson Artikeln findet Ihr im
Thunderbike Onlineshop. Zurück zur Thunderbike Startseite geht es hier.



[ Hot-News ]   [ New Projects]   [ Thunderbike Website ]   [ Thunderbike Shop ]


Glamor Shovel Magazine Shooting







Making Of & 1st Shooting







The Making Of Step 3




The Making Of Step 2




The Making Of Step 1




Hier geht es weiter: