Electric Two-Wheelers

LiveWire Electric Motorcycle

Neu ab 2019

Alle Details auf einen Blick

Die LiveWire ist sportlicher als jedes bisher da gewesene Harley-Davidson Motorrad. Die Verkleidung und das hochgezogen Heck bieten einen einzigartigen Café Stil, während das Aluminium Chassis und die Schwinge sehr modern wirken. Harley-Davidson verspricht dabei ein völlig neues Fahrgefühl: Kein Kuppeln, kein Schalten. Nur Gas geben. Das Motorrad bietet sieben verschiedene Fahrmodi, die sich dem Fahrstil anpassen. Davon sind vier Fahrmodi ab Werk eingestellt, drei können individuell angepasst werden. Die voll einstellbare Showa Federung vorne und hinten soll mit der Einstellbarkeit für ein perfektes Handling sorgen. Die serienmäßige Antriebsschlupfregelung und die Bremsen mit Kurven ABS sollen dabei ein extrem sicheres Fahrgefühl vermitteln. Wir sind sehr gespannt, wie sich dieses Fahrzeug auf den Straßen bewegt! Das erste LiveWire Zubehör ist bereits verfügbar. Die MOTORRAD war im Test hellauf begeistert und titelte mit „Elektro-Harley knallt so richtig„.

Technische Daten

  • Motor: Flüssigkeitsgekühlter Permanent-Magnetmotor, 78 kW/106 PS bei 11.000 U/min, 116 Nm 0 bis 5.000 U/min; kein Getriebe, keine Kupplung; Riemen-Endantrieb.
  • Batterie: Lithium-Ionen-Akku, Nenn-Kapazität 15,5 kWh mit Rekuperation im Schiebebetrieb
  • Ladedauer an der Haushalts-Steckdose 0 bis 100 % 12,5 Stunden.
  • Ladedauer mit CCS2 Schnelllader : 0 bis 80% : 40 Minuten oder 0 bis 100% in knapp einer Stunde
  • Fahrwerk: Leichtmetall-Gussrahmen; vorne USD-Telegabel Durchmesser 43 mm, voll einstellbar, Federweg 11,5 cm; Leichtmetall-Zweiarmschwinge, Zentralfederbein, voll einstellbar, Federweg 11,5 cm; Aluminiumguss-Räder, schlauchlose Reifen 120/70 ZR 17 (vorne) und 180/55 ZR 17 (hinten). 30 cm Doppelscheibenbremse vorne, 26 cm Einscheibenbremse hinten.
  • Assistenzsysteme: Zweikreis-ABS mit Schräglagenfunktion, vier Fahrmodi (Road, Sport, Rain, Eco) plus drei individuell konfigurierbare Fahrmodi, Traktionskontrolle, LED-Beleuchtung.
  • Radstand 1,490 m
  • Sitzhöhe 76/78 cm,
  • Gewicht fahrfertig 249 kg, Zuladung 181 kg.
  • Beschleunigung (0-100 km/h) : 3.0s
  • Höchstgeschwindigkeit 177 km/h
  • Reichweite WMTC-Test 158 km / nach MIC combined: 234,9 km
  • Farben: Schwarz, Orange-Matt, Gelb-Matt.

 

Eine der wichtigsten Fragen bei einem Elektro Motorrad ist die gegebene oder eben nicht gegebene Infrastruktur, mit der das Bike betrieben werden muss. Die LiveWire verfügt über ein wiederaufladbares Energiespeichersystem aus Lithium-Ionen-Zellen in einem gerippten Aluminiumgehäuse. Während eine Hauptbatterie den Motor antreibt, ist das Bike auch mit einer kleineren Batterie für das Licht und andere kleine Systeme ausgestattet. Der Ladevorgang kann entweder mit einem einfachen Ladegerät der Stufe 1 durchgeführt werden, das an einer einfachen Haushaltssteckdose angeschlossen werden kann, oder kann mit einer Ladestation 2 oder 3 an einer öffentlichen Stromtankstelle bei allen H-D Händlern, die die LiveWire verkaufen, geladen werden.

Die LiveWire wird durch einen Permanentmagnet-Elektromotor angetrieben, der am unteren Teil des Bikes montiert ist. Der Motor beinhaltet in seiner Entwicklung auch eine Erzeugung eines Tons, der mit zunehmender Geschwindigkeit an Ton und Lautstärke zunimmt.

Der EV Antriebsstrang ist als tragendes Bauteil im Aluminium Chassis integriert und soll nur minimale Wartung erfordern. Die vorderen Bremssättel von Brembo greifen die 300mm Bremsscheiben. Serienmäßig sind an dem Bike 17 Zoll Michelin Sportreifen verbaut.

Ein neuer TFT (Thin Film Transistor) verspricht eine helle und leicht lesbare Anzeige. Musik und GPS lassen sich über ein modernes Infotainment System mit Touchscreen und Bluetooth Funktion steuern.

Als Bereifung des gezeigten Messemodells kommen neue Michelin Scorcher Sport  in den gängigen Dimensionen 180/55 ZR17 und 120/70 ZR17 mit 2CT+ Technologie zum Einsatz, die durch eine härtere zentrale Gummimischung mit weichen Reifenschultern für erhöhte Stabilität bei verbesserter Laufleistung sorgen. Da der Reifenmarkt in diesen Dimensionen gut bestückt ist, werden zukünftige LiveWire Piloten je nach Einsatzgebiet des Fahrzeugs zahlreiche Alternativen zur Auswahl haben.

Wer noch mehr Infos über die LiveWire haben möchte, kann bei Harley-Davidson auf der Website oder auch bei Facebook weitere interessante Bilder und Videos zu dem Bike finden. Mehr aktuelle News zur LiveWire könnt ihr auch bei Google News lesen.

Abbildung des Prototyp-Modells. Serienmodell mit abweichenden Funktionsmerkmalen. Noch nicht für den Handel verfügbar. Möglicherweise werden nicht alle gezeigten zukünftigen Modelle in allen Märkten erhältlich sein.

H-D™ CONNECT SERVICE**

Mit dem Harley-Davidson™ Connect Service lädt man sich die aktuelle Version der Harley-Davidson App auf sein Smartphone. Über eine Panasonic® Telematik kann man so über das Mobilfunknetz Verbindung zum Bike aufnehmen. Daten wie der Ladestatus der Batterie oder der Standort des Bikes können so kinderleicht überprüft werden. Auch Sicherheitswarnungen werden verschickt, wenn die Maschine manipuliert, bewegt oder angefahren wird.

**Der H-D™ Connect Service wird nicht in allen Märkten verfügbar sein. Die Verfügbarkeit auf dem Markt wird im August 2019 bekannt gegeben.

Lackoptionen

Die LiveWire wird es in drei verschiedenen Lackausführungen geben, zwei davon wurden speziell für dieses Modell entwickelt. Yellow Fuse und Orange Fuse heißen die zwei Lackierungen und vermitteln den Eindruck von eloxiertem Metall. Natürlich wird es dieses Modell auch in der typischen H-D Farbe Vivid Black geben.

Häufig gestellte Fragen

Wann kann man die LiveWire™ kaufen?

Die Einführung der LiveWire™ ist für 2019 geplant. Vorbestellungen sind ab Februar möglich. Die Auslieferungen erfolgen im Herbst 2019.

Wo kann man die LiveWire™ kaufen?

Die LiveWire™ wird bei ausgewählten Harley-Davidson Vertragshändlern hier in Europa erhältlich sein. Wir bei Thunderbike sind aktuell dabei, die nötigen Voraussetzungen als neuer „E-Stützpunkt“ zu prüfen.

Was kostet die LiveWire™?

Der Verkaufspreis zur Einführung in Deutschland beträgt 32.995€ 

Ist für die LiveWire™ eine spezielle Ladeausrüstung erforderlich?

Nein. Die LiveWire™ hat ein integriertes Level-1-Ladegerät, das an die meisten Haushaltssteckdosen angeschlossen werden kann. Es ist auch für eine Schnellladung über die verbreiteten CCS-2 Dosen geeignet. Für die zukünftigen Besitzer der LiveWire empfehlen wir zuhause eine festverkabelte Steckdose mit 2.5m² Querschnitt anzuschließen, um Verluste durch dünnere Verlängerungskabel zu vermeiden. Die Ladeleistung der Schnell-Ladefunktion gibt Harley-Davidson mit über 300km Reichweite pro Stunde an. Damit ist, CCS2 Säule vorausgesetzt, auch eine Ladung beim kurzen Kaffee-Stop problemlos möglich.

Wie klingt die LiveWire™?

Der Zahnradsatz zwischen dem Motor und dem Zahnriemen wurde so ausgelegt, dass die Tonhöhe und die Lautstärke bei steigendem Tempo zunehmen, damit Beschleunigung und Geschwindigkeit auch zu einem akustischen Erlebnis werden. Im oben gezeigten Video ist der Sound der LiveWire gut zu hören.

Wo wird die LiveWire™ hergestellt?

Die LiveWire™ wurde im Harley-Davidsons Zentrum für Produktentwicklung in Wisconsin entwickelt und wird in York in Pennsylvania gefertigt.

Wird Harley-Davidson weitere elektrische Motorräder anbieten?

Harley-Davidson beabsichtigt, auf die brandneue LiveWire™ ein aufregendes Portfolio an elektrischen Zweirädern folgen zu lassen.

 

Mehr dazu unter : https://www.thunderbike.de/more-roads-to-harley-davidson/

Erfahrungsbericht der Probefahrt 2015

von Ben Ott, Fotograf & Filmproduzent

Wir waren ganz überrascht als man uns einlud, den Prototypen der LiveWire auf dem Hockenheimring Probe zu fahren. So eine Chance darf man sich natürlich nicht entgehen lassen. Harley-Davidson produzierte insgesamt 50 LiveWire Prototypen Modelle und schickte diese 2015 über ein Jahr auf Test-Weltreise. Wenn man natürlich seit jeher das Fahrgefühl einer Harley-Davidson mit bis zu 300 Kilogramm und einem blubbernden Motor bis Abgasanlage gewohnt ist, ist die erste Fahrt auf einem Elektromotorrad sehr befremdlich. Ich aber muss sagen, dass das moderne Naked Bike Design von Anfang an begeistert.

Die Live Wire bietet dem eingefleischten Harley Fahrer ein komplett neues Fahrgefühl. Die Kombination von Sound und permanenter Kraft machen das Elektromotorrad einfach und unkompliziert. Schnell vergisst man das Gefühl, Kupplung und Schaltung betätigen zu müssen und man genießt das ruckelfreie Fahren. Die Schräglagenfreiheit ist natürlich bei so einem leichten Bike unschlagbar.

Mein Fazit des Ganzen: Harley-Davidson ist nicht nur ein schweres Eisen, sondern kann auch ganz im Sinne der Moderne mit durchgehender Leistung und Leichtgängigkeit eines Elektromotorrades glänzen. Wir bleiben weiter sehr gespannt auf Details rund um Preis und Leistung.

Newsletter

Mit dem Thunderbike Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben über Thunderbike Custombikes, Harley-Davidson Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Custom Parts, Zubehör, Events, Bekleidung, Aktionen und Vielem mehr! Das Abo kann jederzeit durch Abmeldung in unserem Newsletter beendet werden. Eine Weitergabe Deiner Daten an Dritte lehnen wir ab. Du bekommst zur Bestätigung nach dem Abonnement eine E-Mail (sog. "Double Opt-In") - so stellen wir sicher, dass kein Unbefugter Dich in unseren Newsletter eintragen kann.