115th Anniversary

Die streng limitierten Harley Jubiläumsmotorräder

Es ist unser 115. Jubiläum und wir feiern es auf die Weise, die uns am meisten liegt – mit dem Bau ganz besonderer Jubiläums-Bikes.

1903 wurden die ersten drei Harley-Davidson Motorräder hergestellt und verkauft. Aus Anlass des 115-jährigen Jubiläums präsentiert die Motor Company im Jahr 2018 zehn aufwendig veredelte 115th Anniversary Modelle aus den Baureihen Sportster, Softail und Touring, die mit speziellen Features aufwarten und in zwei außergewöhnlichen Anniversary Lackierungen mit korrespondierenden Anniversary Graphics und Emblemen gehalten sind. Die Stückzahl der 115th Anniversary Modelle ist streng limitiert und jede Maschine trägt die fortlaufende Fertigungsnummer des jeweiligen Sondermodells, die je nach Typ an unterschiedlichen Stellen aufgebracht ist.

Zahlreiche weitere Features heben die 115th Anniversary Modelle von ihren jeweiligen Serienpendants ab. Je nach Modell gehören dazu etwa speziell perforierte Sitze mit farblich auf den Lack abgestimmten Nähten, Cloisonné-Tankmedaillons oder spezielle Anniversary Tank Graphics sowie die Anniversary Insignien auf Luftfilter oder Zündungsdeckel.

Wie gewohnt bietet Harley-Davidson zu den Anniversary Modellen die passende H-D 115th Bekleidung an, die im Thunderbike Onlineshop erhältlich ist.

Die Denim Anniversary Modelle (ANX)

Harley-Davidson feiert seinen 115. Geburtstag mit Anniversary Insignien, die den zeitgenössischen Strömungen im Customizing Rechnung tragen: Als Jubiläumsfarbton für die Modelle, deren Typkürzel auf „ANX“ endet, kreierte die Company den neuen Mattlack Legend Blue Denim, der mit einem dunklen Finish kombiniert wird. Hinzu kommen im Stil von Tattoos gestaltete Graphics, die einen Adler zusammen mit dem Bar and Shield Logo präsentieren. Sie zieren die rechte Seite des Kraftstofftanks, während ein Harley-Davidson „115th Anniversary“-Schriftzug auf der linken Tankflanke prangt.

Auf der Verkleidung der 115th Anniversary Street Glide Special findet man zudem die asymmetrisch aufgebrachte Darstellung des Adlers mit Bar and Shield Logo. Die dezente Perforation des Sitzbezugs, seine blauen Nähte und der geprägte „HDMC“-Schriftzug zählen zu den weiteren Features der Jubiläumsmodelle. Die Nummerierung der Maschinen wird im Werk von Hand aufgetragen.

In der Denim Anniversary Variante bietet Harley-Davidson die Modelle Forty-Eight, Fat Boy 114, Breakout 114 und Street Glide Special an.

Die Two Tone Anniversary Modelle (ANV)

Bei Modellen, deren Typkürzel auf „ANV“ endet, kombiniert die Motor Company den neugestalteten Anniversary Farbton Legend Blue mit dem klassischen schwarzen Harley Farbton Vivid Black. Dreifache Pinstripes krönen diese Two Tone Lackversion und betonen von der Front bis zum Heck die individuelle Kontur jeder einzelnen Maschine. Symmetrisch zu den Pinstripes tragen die Flanken des Tour-Pak bei den Modellen Tri Glide Ultra und Ultra Limited zudem einen „115th Anniversary“- Schriftzug.

Das Cloisonné-Tankmedaillon dieser Maschinen zeigt einen Adler, der das Bar and Shield Logo in den Klauen trägt. Die aufwendige Verarbeitung des Metalls zeugt von großer Liebe zum Detail. Der Sitzbezug dieser Modelle wurde perforiert und mit blauen Nähten sowie einem geprägten „HDMC“- Schriftzug versehen. „115 Anniversary“-Schriftzüge sind zudem auf der Tankkonsole, dem Zündungsdeckel und dem Luftfiltergehäuse angebracht.

Die Seriennummer der ANV Typen wird je nach Modell in unterschiedlichen Bereichen des Bikes per Laser eingraviert.

In dieser Anniversary Variante sind die Modelle Fat Boy 114, Heritage Classic 114, Street Glide, Ultra Limited und Tri Glide Ultra erhältlich.

115th Anniversary Breakout 114

Kraftprotz mit maximaler Leistung

Die neue 115th Anniversary Breakout 114 gehört zu den Modellen, mit denen Harley-Davidson sein 115. Firmenjubiläum feiert. Sie verfügt über alle Features, die bereits das Basismodell, die Breakout 114, auszeichnen. Im Gegensatz zu jenem ist die 115th Anniversary Breakout 114 jedoch in der den Jubiläumseditionen vorbehaltenen Farbe Legend Blue Denim lackiert. Die rechte Seite des neuen, schlanken 13,2-Liter-Tanks schmückt die Darstellung eines Adlers mit Bar and Shield Logo, links weist ein „115th Anniversary“-Schriftzug auf den Geburtstag der Motor Company hin. Die Oberfläche der Sitzbank wurde dezent perforiert. Ihre Nähte sind passend zum Lack in Blau ausgeführt. Ebenfalls in Blau gehalten ist der Schriftzug „Harley-Davidson 115th Anniversary“ auf dem in glänzendem Schwarz beschichteten Zündungsdeckel.

Für Vortrieb sorgt wie bei der Breakout 114 ein in Black and Chrome gehaltener Milwaukee-Eight Motor mit 1868 cm3 Hubraum und zwei Ausgleichswellen. Er entwickelt eine Leistung von 69 kW (94 PS) bei 5020 U/min und ein maximales Drehmoment von 155 Nm bei 3000 U/min. Das Cruise Drive Sechsganggetriebe und ein robuster Zahnriemen übertragen die Kraft auf die Straße. Motor und Getriebe sind starr in das neue, besonders steife Softail Chassis im Starrrahmenlook eingebettet, das mit neuen, perfekt abgestimmten Fahrwerkskomponenten ausgerüstet ist. Am Heck kommt eine neue Dreieckschwinge zum Einsatz, die mit einem neuen, verdeckt angeordneten Zentralfederbein ausgestattet wurde. Dessen Federvorspannung kann hydraulisch über einen extern angeordneten Drehregler eingestellt werden. Vorn arbeitet eine neue „Dual Bending Valve“-Telegabel mit 49 Millimetern Standrohrdurchmesser, die gereckt in einem Gabelwinkel von 36 Grad angestellt ist. Neben dem Handling und dem Komfort profitiert auch die Schräglagenfreiheit vom neuen Chassis. Sie wuchs im Vergleich zu einer 2017er Breakout um 3,5 Prozent, während das Gewicht um rund 15 kg reduziert werden konnte. An Front und Heck rotieren schwarze „Gasser II“-Gussräder mit zehn Doppelspeichen und polierten Felgenkanten. Das 21-Zoll-Vorderrad ist mit einem 130er Michelin bereift, hinten kommt ein 18-zölliger 240er Michelin zum Einsatz. Um die optische Wirkung der Räder zu betonen, wurden beide Fender gechoppt. Für die Verzögerung zeichnet ein kraftvolles ABS- unterstütztes Bremssystem mit zwei Bremsscheiben und neuer Bremszange am Heck verantwortlich.

Die Tankoberseite wurde clean gehalten und als Tachometer dient ein in die Lenkerklemme integriertes LCD-Display. Die Sitzposition wird definiert durch die niedrig angeordnete Sitzbank mit abnehmbarem Soziuskissen, die vorverlegten Fußrasten und den flachen Drag Style Lenker. Letzterer trägt ebenso Schwarz wie die Blinker, die Seitendeckel, die Fenderhalter, die Tauchrohre und der neue, flache und besonders lichtstarke LED-Scheinwerfer. Am Heck übernehmen die Blinker die Funktion von Rück- und Bremslicht. Serienmäßig kommt die Maschine mit Security System inklusive Wegfahrsperre und Alarmanlage. Um sie zu starten, ist kein Zündschlüssel erforderlich, da ein Keyless Ignition System an Bord ist. Zum Laden mobiler Geräte steht ein USB-Anschluss zur Verfügung. Die Produktion der 115th Anniversary Breakout 114 ist auf insgesamt 1900 Einheiten limitiert, 470 davon sind für Europa, den Nahen Osten und Afrika bestimmt.

115th Anniversary CVO Limited

Das ultimative Bike für Langstreckenkomfort

Wer das Besondere zu schätzen weiß, wird diese einzigartige Maschine lieben. Anlässlich des 115. Unternehmensgeburtstags bietet die Motor Company die ohnehin schon außergewöhnliche CVO Limited in dieser Sonderausführung an, die in sehr geringen Stückzahlen gefertigt wird. Exklusiv für dieses Motorrad entwarfen die Designer den Anniversary Farbton Odyssey Blue und veredelten ihn mit Anniversary Graphics. Der Sitz wurde rautenförmig abgesteppt und mit blauen Nähten versehen. Kunstvoll aus verschiedenen Metallen gearbeitete „115th Anniversary“-Medaillons schmücken die Tankflanken. Zu den zahlreichen farblich auf die Lackierung abgestimmten Bauteilen zählen die Inserts auf der Tankkonsole , die auch die fortlaufende Seriennummer zeigt, und auf dem Luftfiltergehäuse. Letzteres weist zudem mit einem „115th Anniversary“-Schriftzug auf das Jubiläum hin. Die Innenverkleidung wurde im klassischen Harley Farbton Vivid Black gehalten. Spezielle CVO Endkappen verschönern den Auspuff. Dezentes Scorched Chrome Finish ziert den Zündungsdeckel, das Badge auf dem Getriebedeckel, den Kupplungsdeckel sowie die Inserts der Verkleidung, des Luftfiltergehäuses und der Hupe.

Die exklusive Maschine wird vom hubraumstärksten Big Twin angetrieben, den Harley-Davidson anbietet. Es handelt sich um den Twin Cooled Milwaukee-Eight 117, ein Triebwerk, das ausschließlich in CVO Modellen zum Einsatz kommt und für die 115th Anniversary CVO Limited im Black and Chrome Finish ausgeführt wurde. Der 1923 cm3 große V2 entwickelt 78 kW (106 PS) bei 5450 U/min und setzt ein Drehmoment von 166 Nm bei 3500 U/min frei. Ein „Ventilator“-Luftfilter sorgt für die Luftzufuhr, die Abgase entweichen über eine speziell auf den großvolumigen Motor abgestimmte Auspuffanlage. Harley-Davidson koppelt den V2 über eine hydraulische High Performance „Assist and Slip“-Kupplung an das Cruise Drive Sechsganggetriebe und hängt ihn vibrationsisoliert im fahrstabilen Touring Rahmen auf. Das vordere 17-Zoll-„Slicer“- Customrad wird von einer steifen 49-Millimeter-Telegabel geführt, die mit „Dual Bending Valve“- Technologie arbeitet, das 16-Zoll-„Slicer“-Hinterrad lagert in einer Schwinge mit Emulsion- Federbeinen, deren Federbasis mit einem Drehregler von außen einstellbar ist. Der Verzögerung dient ein ABS-unterstütztes Bremssystem mit drei Bremsscheiben und elektronischer Bremskraftverteilung. Maximalen Komfort für die Besatzung stellen der gefederte und separat beheizbare Sitz mit Soziusrücken- und -armlehnen sowie Fahrerrückenlehne sicher.

Jede Menge Platz für das Gepäck bieten die beiden Koffer und das Tour-Pak, die über entnehmbare Innentaschen verfügen und an die Zentralverriegelung gekoppelt sind. Unter der „Batwing“-Verkleidung sind besonders lichtstarke Daymaker LED-Scheinwerfer und -Nebelscheinwerfer angebracht. Auch das Rücklicht und die Blinkleuchten wurden in LED-Technik ausgeführt. Für das Infotainment zeichnet das Boom! Box 6.5 GT System mit einer Leistung von 150 Watt, vier Lautsprechern, Farbtouchscreen, Navigationssystem, Voice-Control in neun Sprachen und Jukebox Fachverantwortlich. Im neuen Modelljahr erweiterte Harley-Davidson den Funktionsumfang der Anlage um ein Wireless Headset Interface mit zwei Headsets, die eine kabellose Kommunikation von Helm zu Helm ermöglichen.

Nur rund 50 der 1200 produzierten Einheiten werden voraussichtlich auf die Märkte Deutschland und Österreich entfallen.

115th Anniversary Fat Boy 114

Jede Generation schreibt ihre eigene Geschichte

Anlässlich seines 115. Geburtstags präsentiert Harley-Davidson die Fat Boy 114 in dieser exklusiven und streng limitierten Jubiläumsversion, deren Typkürzel auf „ANV“ endet. Die Maschine ist in der Zweifarblackierung Legend Blue and Vivid Black gehalten, die ausschließlich bei 115th Anniversary Modellen Verwendung findet. Vom Front End bis zum Heck erstrecken sich dreifache Pinstripes über den Lack. Das aufwendige, aus Metall gefertigte Cloisonné-Tankmedaillon zeigt einen Adler, der das Bar and Shield Logo in seinen Krallen trägt. Blaue Nähte und ein geprägter „HDMC“-Schriftzug zieren den Sitz, der eine dezent perforierte Oberfläche aufweist. Die fortlaufende Fertigungsnummer wurde mittels Laser in ein Insert der Tankkonsole graviert.

Für die beeindruckenden Fahrleistungen der 115th Anniversary Fat Boy 114 sorgt ein 1868 cm3großer, schwarz pulverbeschichteter Milwaukee-Eight Motor. Er entwickelt 69 kW (94 PS) bei 5020 U/min sowie ein maximales Drehmoment von 155 Nm bei 3000 U/min, ist mit einem „Ventilator“- Luftfilter sowie zwei Ausgleichswellen zur Reduktion seiner Vibrationen ausgestattet und an das Cruise Drive Sechsganggetriebe gekoppelt. Harley-Davidson bettet das Triebwerk starr in das neukonstruierte, leichtere und extrem steife Softail Chassis ein, das für ein Plus an Handlichkeit und Komfort bürgt. Die neukonstruierte Schwinge und das dem Auge des Betrachters verborgene neue Zentralfederbein unter dem Sitz lassen den Rahmen optisch wie ein ungefedertes Chassis längst vergangener Epochen wirken. Die Federvorspannung des Federbeins kann hydraulisch von Hand mit einem extern angeordneten Drehregler angepasst werden. Auch die Vorderradführung ist neu: Hier kommt eine „Dual Bending Valve“-Telegabel mit 49 Millimetern Standrohrdurchmesser und verchromten Abdeckungen im Stil der Hydra Glide zum Einsatz. An Front und Heck rotieren neugestaltete, teilpolierte 18-Zoll-Leichtmetall-Gussscheibenräder im Lakester Design. Hinten kommt ein breiter 240er Michelin zum Einsatz, das Vorderrad ist mit einem 160er bereift.

Ein großer, neuer LED-Scheinwerfer, der in ein ebenfalls neugestaltetes Gehäuse integriert wurde, krönt die Gabel, während die Rücklichtfunktion ebenso in die hinteren Blinker integriert wurde wie das Bremslicht. Verzögert wird die 115th Anniversary Fat Boy 114 von einem kraftvollen ABS-Bremssystem mit je einer Bremsscheibe an Front und Heck und einer neuen, kompakten hinteren Bremszange. Ein Zündschlüssel ist dank des neuen Keyless Ignition Systems nicht mehr erforderlich. Zu den komfortablen neuen Features zählen auch der USB-Anschluss zum Laden mobiler Geräte und der bequeme, neugestaltete Sitz. Er sorgt zusammen mit den langen Trittbrettern und dem breiten, an einem Riser montierten Lenker für eine ausgesprochen relaxte Sitzposition. Der neue Tachometer mit großem Infodisplay ist in einer neugestalteten Instrumentenkonsole mit metallenem Tank Strap im Bullet Hole Look auf dem 18,9-Liter-Tank untergebracht. Die Seitendeckel wurden in klassischem Schwarz gehalten, während die Konsole, die Fenderhalter, die Gabel, das Scheinwerfergehäuse und die Motordeckel im Satin-Chromglanz erstrahlen. Wie bei jeder Harley-Davidson ist serienmäßig ein Security System mit selbstaktivierender Wegfahrsperre und Alarmanlage an Bord.

Nur 1100 Einheiten der 115th Anniversary Fat Boy 114 in Zweifarblackierung werden insgesamt hergestellt. 373 davon sind für die Märkte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika bestimmt.

115th Anniversary Heritage Classic 114

Das schwarze Schaf der Familie

2018 feiert Harley-Davidson sein 115-jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass bietet die Motor Company in streng limitierter Auflage die 115th Anniversary Heritage Classic 114 an. Die Maschine ist ausschließlich in der eigens für die exklusiven Jubiläumsmodelle entworfenen Farbkombination Legend Blue & Vivid Black erhältlich. Dreifache Pinstripes erstrecken sich von der Front bis zum Heck. An den Tankflanken prangt ein kunstvoll aus Metall gearbeitetes Cloisonné-Emblem, das einen Adler darstellt, der das Bar and Shield Logo umfangen hält. Der Sitz wurde dezent perforiert sowie mit blauen Nähten und einer „HDMC“-Prägung versehen. Auf dem glänzend schwarz beschichteten Zündungsdeckel weist ein blauer Schriftzug auf das Jubiläum hin. Die fortlaufende Produktionsnummer kann der Plakette an der Lenkerklemme entnommen werden.

Für Vortrieb sorgt der an das Cruise Drive Sechsganggetriebe gekoppelte Milwaukee-Eight 114 mit 1868 cm3 Hubraum. Er leistet 69 kW (94 PS) bei 5020 U/min und entwickelt bei 3000 U/min ein Drehmoment von 155 Nm. Seine Vibrationen werden von zwei Ausgleichswellen reduziert, so dass er starr mit dem neuen, deutlich steiferen Softail Rahmen verbunden werden konnte. Dessen Linienführung erinnert an klassische Starrrahmen längst vergangener Epochen. Um diesen optischen Effekt zu erzielen, kommt eine neukonstruierte Dreieckschwinge zum Einsatz, die mit einem ebenfalls neuen, unterhalb des Sitzes angeordneten Zentralfederbein verbunden ist. Die Federvorspannung wird hydraulisch justiert. Ebenfalls neu ist die „Dual Bending Valve“-Telegabel mit 49 Millimetern Standrohrdurchmesser. Die 115th Anniversary Heritage Classic 114 wurde mit breiten 16-Zoll-Reifen auf edlen Drahtspeichenrädern ausgerüstet, deren Felgen schwarz beschichtet sind. Sie ist wendiger und agiler als eine 2017er Heritage, wiegt rund 17 kg weniger und ihre Schräglagenfreiheit wuchs um drei Grad. Für die Verzögerung zeichnet ein Bremssystem mit zwei Scheibenbremsen und ABS verantwortlich. Neu ist die hintere Bremszange, die jetzt kompakter baut und eine optimierte Wärmeableitung sicherstellt. Der neugestaltete Sitz mit lederbezogenen Panels, der ergonomisch geformte und an Risern montierte Lenker und die großen Trittbretter sorgen für ein hohes Maß an Langstreckentauglichkeit. Dazu tragen auch die neuen, verschließbaren und wasserdichten Koffer im Stil von Satteltaschen bei, deren Flanken mit Leder bezogen und mit schwarzen Nieten verziert wurden.

Der Reisequalität dient auch der große Windschild, den Harley-Davidson 2018 – entsprechend dem gesamten Front End – im unteren Bereich in Schwarz getaucht hat. Schließlich tragen auch die Gabel inklusive ihrer Standrohrverkleidung, der Lenker, die Blinker und die drei Scheinwerfer, die jetzt mit LED-Technik arbeiten, Schwarz. Wer als Solofahrer den Boulevardcruiser- Look schätzt, demontiert einfach mit wenigen Handgriffen den Windschild und den Soziussitz. Auf dem 18,9-Liter-Kraftstofftank brachte Harley-Davidson eine neugestaltete, schwarze Retro-Konsole für den neuen Tachometer an. Dank des neuen Keyless Ignition Systems benötigt der Fahrer keinen Zündschlüssel mehr. Serienmäßig kommen Cruise Control und ein Security System mit Wegfahrsperre und Alarmanlage zum Einsatz. Zudem können jetzt mobile Geräte an einem neuen USB-Anschluss geladen werden.

Die Produktion dieses Jubiläumsmodells ist auf 1500 Einheiten limitiert. 301 davon werden auf den Märkten Europa, Naher Osten und Afrika erhältlich sein.

115th Anniversary Street Glide

Moderner, reduzierter Look im Bagger Stil

2018 feiert Harley-Davidson sein 115. Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass wurde die 115th Anniversary Street Glide aufgelegt. Die in limitierter Stückzahl angebotene Sonderedition der Street Glide kommt im exklusiven Anniversary-Farbton Legend Blue, kombiniert mit dem klassischen schwarzen Harley Farbton Vivid Black und dreifachen Pinstripes. Die Flanken des Tanks ziert ein kunstvoll aus Metall gefertigtes Cloisonné-Tankmedaillon, das einen Adler mit einem Bar and Shield Logo zeigt. Die Innenverkleidung trägt glänzendes Schwarz und der Sitz wurde dezent perforiert sowie mit einem geprägten „HDMC“-Schriftzug versehen. Die auf dem glänzend schwarz beschichteten Zündungsdeckel und dem Luftfilter in Blau aufgebrachten Schriftzüge weisen auf das Jubiläum hin. Einem Insert auf der Tankkonsole kann die fortlaufende Fertigungsnummer des jeweiligen Bikes entnommen werden.

Für Vortrieb sorgt bei der 115th Anniversary Street Glide ein luftgekühlter Milwaukee-Eight Motor mit 1745 cm3 Hubraum und ölgekühlten Auslassventilen. Er leistet 66 kW (90 PS) bei 5450 U/min und sein maximales Drehmoment beträgt 150 Nm bei 3250 U/min. Serienmäßig vorhanden ist die elektronische Geschwindigkeitsregelanlage Cruise Control. Harley-Davidson bettet das Triebwerk vibrationsisoliert in das fahrstabile Touring Chassis ein und koppelt es mit einer hydraulischen Kupplung an das Cruise Drive Sechsganggetriebe. An Front und Heck rotieren Enforcer Leichtmetall- Gussspeichenräder im „Black and Chrome“-Look. Die Schwinge ist mit Emulsion-Federbeinen, deren Federvorspannung ohne Werkzeug justiert werden kann, zum Rahmen hin abgestützt. Eine steife 49 Millimeter „Dual Bending Valve“-Gabel führt das 19-Zoll-Vorderrad, auf das ein 130 Millimeter breiter Reifen aufgezogen ist, während das 16-Zoll-Hinterrad mit einem 180er bereift ist. Die Verzögerung übernimmt ein ABS-Bremssystem mit drei schwimmend gelagerten Bremsscheiben und der elektronischen „Reflex“-Bremskraftverteilung, die ab einer Geschwindigkeit von ca. 40 km/h die Bremskräfte reguliert, die jeweils auf Vorder- und Hinterrad einwirken.

Ihre flache Silhouette verdankt die 115th Anniversary Street Glide nicht zuletzt dem tief liegenden Fahrwerk und dem Mini-Windabweiser an der klassischen lenkerfest montierten „Batwing“- Verkleidung. Diese verfügt über einen besonders lichtstarken Halogenscheinwerfer und den Splitstream-Luftkanal, der Turbulenzen im Kopfbereich des Fahrers unterbindet. Zu den diskreten Custom-Features zählen die in die hinteren Blinker integrierten Rück- und Bremsleuchten, die langgestreckte, verchromte Tankkonsole mit One-Touch-Tankklappe sowie Trittbretter, Bremspedal und Soziusfußrasten im Streamliner-Design. Zur Serienausstattung gehören große Hartschalenkoffer, die sich mit einer Hand öffnen und schließen lassen, sowie das Boom! Box 6.5 GT Infotainmentsystem mit Farbtouchscreen, Navigationssystem, Voice-Control, Bluetooth-Konnektivität, einem Jukebox-Fach mit USB-Port für mobile Musikplayer und einer Leistung von 2 x 25 Watt. Darüber hinaus ist das Security System mit Wegfahrsperre und Alarmanlage an Bord.

Nur 1800 Einheiten dieses außergewöhnlichen Modells werden gefertigt, 411 davon werden auf den Märkten Europa, Naher Osten und Afrika erhältlich sein.

115th Anniversary Street Glide Special

Setzt Maßstäbe für Bikes im Hot Rod Bagger Stil

Aus Anlass des 115. Firmenjubiläums von Harley-Davidson wurde diese in limitierter Stückzahl gefertigte Sonderedition der Street Glide Special aufgelegt. Sie verfügt über alle Features, die bereits die Street Glide Special auszeichnen und ist darüber hinaus mit den Anniversary Insignien ausgestattet, zu denen die Lackierung im exklusiven Mattlack Legend Blue Denim gehört. Die rechte Verkleidungsseite und der linke Koffer präsentieren einen asymmetrisch im Tattoo-Style aufgebrachten Adler mit Bar and Shield Logo, auf den Tank wurde der „Harley-Davidson 115 Years“- Schriftzug aufgetragen. Eine dezente Perforierung und blaue Nähte zieren den Sitz. Auf dem glänzend schwarzen Zündungsdeckel und dem schwarz-blauen Luftfiltergehäuse prangen „115th Anniversary“-Schriftzüge und die Tankkonsole schmückt ein stilisierter Adler in Legend Blue Denim. Jede Maschine ist mit einer von Hand am Tank aufgetragenen Fertigungsnummer versehen.

Ein Milwaukee-Eight 107, der aus 1745 cm3 Hubraum 66 kW (90 PS) bei 5450 U/min und ein maximales Drehmoment von 150 Nm bei 3250 U/min schöpft, sorgt für den Vortrieb. Harley-Davidson verbindet ihn vibrationsisoliert mit dem Touring Chassis, das mit Emulsion-Federbeinen und einer 49 Millimeter „Dual Bending Valve“-Gabel bestückt ist. Über eine hydraulische Kupplung, ein Sechsganggetriebe und einen Zahnriemen wird die Kraft auf den Hinterradreifen übertragen.Serienmäßig vorhanden ist die elektronische Geschwindigkeitsregelanlage Cruise Control. Für die Verzögerung zeichnet ein ABS-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung verantwortlich, die ab ca. 40 km/h die Bremskräfte reguliert, die jeweils auf Vorder- und Hinterrad einwirken. Vorn kommt ein 19-Zoll-Rad zum Einsatz, am Heck rotiert ein 18-Zöller. Um die elegante Linienführung der Maschine zu unterstreichen, wurden die geräumigen Hartschalenkoffer im hinteren Bereich zum Auspuff hin gestretcht. Für eine besonders relaxte Sitzposition bürgt das Dreieck aus Mini Ape Lenker, Touringsitz und Trittbrettern.

Die Räder, der Motor, die Auspuffanlage, die Gabel und die Innenverkleidung zählen zu den vielen Bauteilen, die in tiefes Schwarz getaucht wurden. Zu den diskreten Custom-Features gehören die in die Blinker integrierten Rück- und Bremsleuchten, die langgestreckte Tankkonsole sowie Trittbretter, Bremspedal und Soziusfußrasten im Streamliner-Design. Ihre flache, schlanke Silhouette verdankt die115th Anniversary Street Glide Special dem tief liegenden Fahrwerk und der kurzen, getönten Scheibe an der „Batwing“-Verkleidung, die über einen lichtstarken Halogenscheinwerfer und den Splitstream-Luftkanal verfügt, der Turbulenzen im Kopfbereich des Fahrers unterbindet. Ein Boom! Box 6.5 GT Infotainment-System sorgt für Unterhaltung. Es verfügt über einen Farbtouchscreen, ein Navigationssystem, Voice-Control, Bluetooth-Konnektivität und ein Jukebox-Fach mit USB-Port für mobile Musikplayer und zwei klangvolle 6,5-Zoll-Lautsprecher. Serienmäßig vorhanden ist das Security System mit Alarmanlage und Wegfahrsperre.

Harley-Davidson fertigt 1900 Einheiten dieses exklusiven Modells, 305 davon sind für die Märkte in Europa, Naher Osten und Afrika bestimmt.

115th Anniversary Tri Glide Ultra

Alles, was man an Touring Modellen schätzt, nur auf drei Rädern.

Die Tri Glide Ultra wurde im Gegensatz zu vielen anderen Trikes von vornherein als dreirädriges Fahrzeug konzipiert und zeichnet sich daher durch ein besonders ausgewogenes Fahrverhalten aus. Im Modelljahr 2018 ist sie auch in einer exklusiven 115th Anniversary Version erhältlich, die in streng limitierter Stückzahl gefertigt wird. Diese verfügt über sämtliche Features, die bereits eine serienmäßige Tri Glide Ultra auszeichnen, und ist darüber hinaus mit den Anniversary Insignien ausgestattet, zu denen die Lackierung in Legend Blue und Vivid Black mit dreifachen Pinstripes zählt. Ein Adler mit Bar and Shield Logo – gefertigt als Cloisonné-Medaillon aus Metall – schmückt den Tank, eine dezente Perforation sowie blaue Nähte und ein geprägter „HDMC“-Schriftzug zieren den Sitz. „115th“- beziehungsweise „115th Anniversary“-Schriftzüge wurden auf das Luftfiltergehäuse und den glänzend schwarz beschichteten Zündungsdeckel aufgebracht. Die fortlaufende Fertigungs- nummer kann dem Insert auf der Tankklappe entnommen werden.

Das außergewöhnliche Trike wird vom Twin Cooled Milwaukee-Eight mit 1745 cm3 angetrieben, der 66 kW (90 PS) bei 5450 U/min leistet und ein maximales Drehmoment von 152 Nm bei 3250 U/min leistet. Über eine hydraulisch betätigte Kupplung ist er mit dem Sechsganggetriebe verbunden. Bei Bedarf kann eine elektrisch betriebene Rückfahrhilfe aktiviert werden. Der V-Twin ist schwingungsentkoppelt im Trike Chassis aufgehängt, dessen Gabelwinkel von 32 Grad den speziellen Anforderungen eines dreirädrigen Fahrzeugs entspricht. Die Gabel mit 49 Millimetern Standrohrdurchmesser führt ein 16-Zoll-Gussspeichenrad. Am Heck rotieren zwei mit 205er Reifen bestückte 15-Zoll-Gussspeichenräder an einer Starrachse mit luftunterstützten Federbeinen. Je zwei Bremsscheiben vorn und hinten übernehmen die Verzögerung. Hinzu kommt die per Fußpedal aktivierbare Feststellbremse. Eine hydraulisch gesteuerte Bremskraftverteilung sorgt dafür, dass bei einer Betätigung des Bremspedals Vorderrad und Hinterräder gleichzeitig abgebremst werden. In die aerodynamisch gestaltete „Batwing“-Verkleidung integrierte Harley-Davidson einen Splitstream- Luftkanal, der Turbulenzen hinter der Scheibe verhindert. Zwei lichtstarke Daymaker LED- Scheinwerfer und das zusätzliche Bremslicht in Form der ins verschiebbare Tour-Pak (Topcase) integrierten LED-Lichtleiste bürgen für noch mehr Sicherheit.

190 Liter Gepäck finden im großen Tour-Pak mit One-Touch-Bedienung und im geräumigen Kofferraum Platz. Die One-Touch- Tankklappe, intuitiv bedienbare Lenkerarmaturen und große Anzeigeinstrumente sorgen für ein Plus an Komfort für den Fahrer. Besonders groß und bequem gestalteten die Designer den Beifahrersitz. Zum Serienumfang zählen außerdem eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage und das Boom! Box 6.5 GT Infotainment-System mit Farbtouchscreen, Navigationssystem, Voice-Control in neun Sprachen, Jukebox-Fach sowie Bass Port im Tour-Pak. Serienmäßig an Bord ist das Security System mit Alarmanlage und Wegfahrsperre.

Harley-Davidson stellt 1900 Einheiten dieses exklusiven Trikes her, von denen 83 für die Märkte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika bestimmt sind.

115th Anniversary Ultra Limited

Alles ist perfekt

Das Topmodell unter den serienmäßigen Harley-Davidson Touring Bikes wird im Modelljahr 2018 auch in dieser besonders edel ausgestatteten und in limitierter Auflage erhältlichen 115th Anniversary Version gefertigt. Lackiert ist die Maschine im exklusiven Jubiläumsfarbton Legend Blue, der mit klassischem Vivid Black und dreifachen Pinstripes kombiniert wurde. Das kunstvoll aus Metall gefertigte Cloisonné-Tankmedaillon zeigt einen Adler mit Bar and Shield Logo. Die Designer perforierten den Sitz und versahen ihn mit blauen Nähten und einem geprägten „HDMC“-Schriftzug. Auf dem Luftfiltergehäuse, dem glänzend schwarz beschichteten Zündungsdeckel und der Flanke des Tour-Pak (Topcase) prangen „115th“- beziehungsweise „115th Anniversary“-Schriftzüge. Die fortlaufende Fertigungsnummer ist auf der Tankklappe festgehalten.

Für Vortrieb sorgt der Twin Cooled Milwaukee-Eight 107. Der V2 schöpft aus 1745 cm3 eine Leistung von 67 kW (91 PS) bei 5450 U/min und entwickelt ein maximales Drehmoment von 153 Nm bei 3250 U/min. Harley-Davidson koppelt das Triebwerk über eine hydraulisch betätigte Kupplung an das Cruise Drive Sechsganggetriebe und lagert es vibrationsisoliert im fahrstabilen Touring Rahmen. Dessen steife Schwinge ist mit Emulsion-Federbeinen ausgestattet, deren Federvorspannung mit einem Drehregler von Hand justiert werden kann. Vorn sorgt eine „Dual Bending Valve“-Gabel mit 49 Millimetern Standrohrdurchmesser für maximalen Komfort und hohe Fahrstabilität. Das Bike rollt auf Contrast Chrome Leichtmetallrädern mit zehn Gussspeichen, deren Verzögerung ein Bremssystem mit drei Scheibenbremsen, elektronischer Bremskraftverteilung und ABS übernimmt.

Die aerodynamisch geformte „Batwing“-Verkleidung verfügt über eine Innenverkleidung in glänzendem Schwarz und einen Splitstream-Luftkanal, der Turbulenzen im Kopfbereich des Fahrers unterbindet. Für gute Sicht bürgen die lichtstarken Daymaker LED-Scheinwerfer und -Nebel- scheinwerfer. Das verschiebbare Tour-Pak (Topcase) mit integrierter LED-Rück- und Bremslichtleiste sowie die geräumigen Koffer punkten mit der gleichen praktischen „One Touch“-Bedienung, mit der sich auch andere Features wie die Tankklappe öffnen lassen. Besonders leistungsstark präsentiert sich das Boom! Box 6.5 GT Infotainment-System mit Farbtouchscreen, Navigationssystem, Voice- Control in neun Sprachen, Jukebox-Fach und einem Bass-Port im Tour-Pak. Große Stadium Style Anzeigeinstrumente und intuitiv bedienbare Lenkerarmaturen bieten hohen Bedienkomfort, und der Beifahrer findet einen ausgesprochen bequemen Sitz vor. Für ultimativen Komfort sorgen darüber hinaus beheizbare Lenkergriffe, der große, polierte Premium-Gepäckträger, die Innentaschen für die abschließbaren Hartschalenkoffer sowie für das Tour-Pak und die darin befindliche 12-Volt- Steckdose. Natürlich verfügt auch diese Maschine über das Security System mit Wegfahrsperre und Alarmanlage, die sich selbsttätig aktivieren und deaktivieren.

Nur 3700 Einheiten dieses Modells werden gefertigt, 501 davon sind für die Märkte in Europa, Naher Osten und Afrika bestimmt.

115th Anniversary Forty-Eight

Niedriger Dark Custom Look mit einem aggressiven Touch

Im Jahr 1948 erschien die S 125, die erste Harley-Davidson mit jenem prägnant kompakten Tank, der später den Spitznamen „Peanut Tank“ erhalten sollte und dessen markante Proportionen Generationen von Customizern beflügelten. In der Tradition dieser Custom Kultur steht die Sportster Forty-Eight: ein stilvolles Bike im charakteristischen Look puristischer Bobber – und natürlich mit Peanut Tank! Für 2018 – dem 115. Jahr in der Firmengeschichte der Marke – bietet Harley-Davidson den Topseller unter den Sportster Modellen auch in dieser Jubiläumsedition an.

Die 115th Anniversary Forty Eight verfügt über alle Vorzüge, die bereits die serienmäßige Forty-Eight auszeichnen. Darüber hinaus ist sie im neuen Mattlack Legend Blue Denim gehalten, der den Jubiläumsmodellen vorbehalten ist. Die rechte Tankflanke ziert ein im Stil von Tattoos asymmetrisch aufgebrachter Adler, der ein Bar and Shield Logo in seinen Klauen trägt. Die linke Tankhälfte präsentiert den „Harley-Davidson“-Schriftzug mit dem Hinweis auf „115 Years“. Wie bei allen Jubiläumsmodellen ist der schlanke Sitz perforiert und mit blauen Nähten ausgestattet. Der Zündungsdeckel wurde in glänzendem Schwarz mit einem blauen Zierring ausgeführt und mit einem Schriftzug versehen, der auf das 115-jährige Jubiläum hinweist. Jede Maschine ist am Tank mit einer fortlaufenden Fertigungsnummer gekennzeichnet. Das Fahrerlebnis auf der 115th Anniversary Forty- Eight steht ihrem exklusiven Look in nichts nach. Dafür bürgen der 1202 cm3 große, schwarz pulverbeschichtete Evolution V2, der 49 kW bei 6000 U/min freisetzt und 96 Nm bei 3500 U/min erzeugt, sowie ein präzise zu schaltendes Fünfganggetriebe mit leichtgängiger Kupplung. Die Shorty Dual Auspuffanlage erzeugt den dazu passenden American V-Twin-Sound. Die Hitzeschilde ihrer Endschalldämpfer wurden geschlitzt, um die darunterliegende schwarze Beschichtung hervortreten zu lassen. Das tiefliegende Fahrwerk mit seiner breiten Gabel ist mit Leichtmetall- Gussspeichenrädern unter knapp geschnittenen Fendern ausgerüstet.

Auf den schwarzen 16-Zoll- Felgen an Front und Heck rotieren exponierte, 130 (vorn) beziehungsweise 150 Millimeter (hinten) breite Reifen. Der traditionell geformte 2,1 Gallonen (7,95 Liter) große Tank ist ebenso stilbildend für die Forty-Eight wie ihre gelochte Rahmenabdeckung und ihr Solositz. Zusammen mit den vorverlegten Fußrasten und dem Low Profile Lenker trägt der schlanke Sattel zur coolen Sitzposition auf der Maschine bei. Die unter dem Lenker montierten Rückspiegel und die an der Gabel angebrachten Blinker sorgen für eine Extraportion Custom-Feeling, während die hinteren Blinker zugleich als Rück- und Bremslichter fungieren und die auf das Wesentliche reduzierte Erscheinung unterstreichen. Ein Soziussitzkissen nebst -fußrasten und eine Sissybar zählen zu den vielen Original-Zubehörteilen, mit denen die 115th Anniversary Forty-Eight auf Wunsch weiter individualisiert werden kann. Zu ihren ebenso durchdachten wie praktischen Features gehören die automatische Blinkerrückstellung, der integrierte Anschluss für ein Batterieladegerät, das Security System mit automatisch aktivierender Alarmanlage und Wegfahrsperre sowie das Keyless Ignition System, das einen Zündschlüssel obsolet macht.

Die Maschine wird in einer Auflage von 2400 Einheiten gefertigt. Davon sind 625 für die Märkte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika bestimmt.

Newsletter

Mit dem Thunderbike Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben über Thunderbike Custombikes, Harley-Davidson Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Custom Parts, Zubehör, Events, Bekleidung, Aktionen und Vielem mehr! Das Abo kann jederzeit durch Abmeldung in unserem Newsletter beendet werden. Eine Weitergabe Deiner Daten an Dritte lehnen wir ab. Du bekommst zur Bestätigung nach dem Abonnement eine E-Mail (sog. "Double Opt-In") - so stellen wir sicher, dass kein Unbefugter Dich in unseren Newsletter eintragen kann.