loading

Pflegetipps

Direkt von unseren Profis!

Geschmeidig starten

 

Wie war das nochmal? Batterie wieder anklemmen, Sprit in den Tank und los? Du bist nicht der Einzige, der etwas unsicher ist, was zu Saisonbeginn zu tun ist. Aber natürlich kannst Du selbst Einiges dafür tun, dass Dein Start ins Motorradjahr geschmeidig wird und Dein wertvolles Bike so sicher und so schick bleibt wie es ist. Hier verraten Dir unsere Profis, wie es geht!

Oder geht es Dir um die Einlagerung zum Winter oder weil aus anderen Gründen eine längere Pause ansteht? Dann sieh in unser Winter Tutorial. Hier findest Du natürlich auch einige Tipps zur laufenden Pflege und die Wartung und die richtigen Mittelchen dafür.

Noch Fragen? Du bist natürlich jederzeit bei uns herzlich willkommen. Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und im Laden für Dich da, per Email sind wir natürlich 24/7 erreichbar.

Checkliste für Dein Bike

Batterie: Sind alle Klemmen fest? Liegt die Spannung zwischen 12,2 und 12,5 Volt? Im Idealfall hattest Du die Batterie an der Erhaltungsladung. Dann ist alles ganz easy!

Elektrik prüfen: Gehen alle Lampen und die Hupe auch? Was sagen die Kontrolllämpchen im Cockpit?

Reifen: Wie sieht es mit der Profiltiefe Deiner Gummis aus (mind. 1,6 mm), wie abgenutzt sind die Flanken? Was ist mit dem Reifendruck? Wie alt sind die Reifen? Prüf am besten die eingeprägte DOT Nummer auf den Reifen.

Flüssigkeiten checken: Dazu gehört der Ölstand, die Bremsflüssigkeit und gfs. das Kühlmittel. Hier bitte unbedingt die Angaben des Herstellers zugrunde legen und lieber ein mal mehr als einmal zu wenig das Öl inkl. Ölfilter wechseln.

Ist das Fahrwerk sauber? Oder sieht man einen Ölfilm an der Gabel? Gibt es Rostpickelchen? Letzteres kann man eventuell noch wegpolieren. Der Ölfilm deutet auf beschädigte Simmeringe hin. Die müssen beizeiten ausgetauscht werden. Schwitzt der Motor irgendwo? Dann musst an den Austausch der Dichtungen denken.

Bremse: Mit der Taschenlampe in den Schlitz zwischen Scheibe und Bremsbelag leuchten und die Verschleißmarken prüfen. Hier machst Du lieber keine Experimente. Im Zweifelsfall Beläge und gfs. Scheiben austauschen!

Alles klar soweit? Prima. Dann steht Deinem Kick-off nichts im Wege. Oder?

Was ist eigentlich mit Dir selbst?

Back on the Road

Bevor Du zurück auf die Straße gehst, checkst Du am besten noch Deine eigene Ausrüstung. Helm, Stiefel und Deine Lederklamotten hast Du hoffentlich gereinigt und mit Pflegemitteln behandelt eingemottet. Nicht? Dann holst Du das jetzt nach. Wenn abbürsten nicht reicht, dann muss Wasser und Reinigungsmittel ran. Und dann braucht es Geduld zum Trocknen – nicht auf die Heizung legen! Anschließend freut sich das Leder über eine (sparsame!) Portion Fett oder Öl.

Auf den Helm solltest Du besonders achten. Visier bzw. Brillengläser sollten frei von Kratzern sein. Sonst tausch sie aus! Funktioniert der Verschluss noch perfekt? Das kann lebenswichtig sein. Ist das Futter herausnehmbar, dann wasch es mit einem Feinwaschmittel und trockne es ordentlich. Sonst gönn Dir einen speziellen Helmpolsterreiniger. Den kannst Du auch zwischendurch nutzen, wenn es im Sommer mal heiß unter der Murmel war.

Winterspeck? Kneifen die Klamotten? Dann überleg Dir den Kauf einer neuen Hose. Es ist enorm wichtig, dass Du Dich auf dem Bike frei bewegen kannst. Das Gleiche betrifft natürlich die Lederjacke bzw. die Textiljacke und die Handschuhe.

 

Für deine Harley? Nur das gute Zeug.

Empfehlungen für die Reinigung & Pflege

 

  • Grundreinigung des kompletten Bikes mit dem Quick Wash Schnellreiniger; geeignet für alle Oberflächen von Lack über Leder bis hin zu Gummi
  • Reinigung der Reifen und Räder sowie sowie Weißwandreifen mit dem Wheel & Tyre Cleaner
  • Insektenentfernung von Metallen, lackierten Oberflächen und Kunststoffoberflächen mit dem Bug Remover
  • Reinigung von Metall, Lack, Kunststoff und Windschutzscheiben mit Spray Cleaner & Polish
  • Reinigung aller Chromteile mit dem Chrome Clean & Shine und dem Mikrofasertuch; sorgt gleichzeitig auch für Glanz
  • Reinigung aller Mattlackteile mit dem schonenden Denim Paint Cleaner
  • Reinigung des chrombeschichteten Auspuffs mit dem Boot Mark Remover sowie dem Chrome Clean & Shine
  • Reinigung der Satteltaschen, des Sitzes und der Verzierung aus Leder, Kunstleder oder Vinyl mit dem Seat, Saddlebag & Trim Cleaner
  • Pflege des Leders mit dem Leather Protectant (auch für Lederbekleidung geeignet!)
  • Für ein tiefes, reflektierendes Finish und optimalen Glanz von lackierten, mit Klarlack beschichteten, verchromten oder pulverbeschichteten Oberflächen sowie bei Windschutzscheiben, Vinyl und Kunststoff sorgen der Gloss Detailer und das Mikrofasertuch
  • Für neuen Glanz bei allen Edelstahl- und polierten Aluminiumteilen sorgt der Bare Metal Polish
  • Für Korrosionsschutz bei unbehandelten Aluminiumrädern den Bare Aluminium Protectant verwenden
  • Versiegelung aller verchromten und glanzlackierten Teile mit der Glaze Poly Sealant und dem Mikrofasertuch (zum Schutz vor UV-Strahlung, Verblassen, Korrosion, saurem Regen)
  • Schwer zugängliche Stellen mit dem Cleaning Brush Kit reinigen
Harley-Davidson

Quick Wash Schnellreiniger

Preis: 13.00€*
Harley-Davidson

Reifen & Felgenreiniger

Preis: 16.00€*
Harley-Davidson

Chrome Clean & Shine

Preis: 17.00€*
Harley-Davidson

Glanz Pflegespray

Preis: 20.00€*
Harley-Davidson

Reinigungs- & Politurspray

Preis: 13.00€*
Harley-Davidson

Lederschutzmittel

Preis: 13.00€*
Harley-Davidson

Metall-Politur Bare Metal Polish

Preis: 17.00€*
Harley-Davidson

Glaze Politur mit Versiegelung

Preis: 13.00€*
Harley-Davidson

Mikrofaser-Reinigungstuch

Preis: 19.00€*
Harley-Davidson

Reinigungsbürsten Set

Preis: 52.00€*
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung für die Wartung

  • Kraftstofftank auffüllen, Kunststofftanks (V-Rod & XR 1200) möglichst entleeren
  • H-D Ethanol Guard Fuel Stabilizer beim Tanken dazugeben
  • Ölwechsel mit Screamin‘ Eagle SYN3 (SAE 20W50) oder mit H-D Motorradöl (SAE 20W50) – Frag gerne deinen Harley-Davidson Händler nach weiteren Tools für den Ölwechsel
  • Prüfung des Reifendrucks (eventuell um 0,5 bar erhöhen), ggf. mit Hilfe der Valve Stem Extension
  • Batteriefrischhaltegerät anschließen und Batterie mit dem Waterproof Battery Tender laden
Harley-Davidson

Ethanol Kraftstoffstabilisator 118 ml

Preis: 10.00€*
Harley-Davidson

Screamin Eagle Syn3 Motoröl 20W50 Vollsynthetik

Preis: 19.00€*
Harley-Davidson

360 Motoröl 20W50

Preis: 13.00€*
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Winter Tutorial

Das Thema Motorradpflege betrifft auch uns täglich. Vor dem Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen steht meist eine komplette Aufbereitung an. Auch merken wir nach jedem Winter, wie oft die Pflege der Batterie vernachlässigt wird, denn dann steht meist der Neukauf an. Polierte Oberflächen verzeihen keine Salzfahrt im Winter, wo jedoch oftmals ein ungleich höherer Schaden entstehen kann. Aus diesen Gründen möchten wir Euch ein kleines Winter Tutorial zur Pflege und Lagerung geben, damit Ihr lange Freude am Bike habt.

Hier findet ihr eine Auflistung an Produkten, die wir empfehlen. Natürlich sind alle Produkte von Harley-Davidson bis hin zur Aftermarket Pflege auch in unserem Shop unter der Kategorie Reinigung und Wartung erhältlich. Auch wir verwenden diese Produkte für unsere Bikes täglich!  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

  • Benzintank: füllt den Tank zur Einlagerung immer bis zum Rand mit Benzin (Optimal: ohne Bio-Ethanol wie z.B. Aral Ultimate 102, Shell V-Power Racing, …), um Korrosion im Tank oder anderen Teilen zu vermeiden. Vermeidet generell E10 Kraftstoffe bei der vorletzten und letzten Tankfüllung bzw. zur Einlagerung.
  • Batterie: Ihr solltet die Batterie nicht über den ganzen Winter eingebaut und ungeladen im Motorrad belassen. Wenn Ihr Euch kein Dauer-Ladegerät zulegen möchtet, so baut die volle Batterie einfach nach der Saison aus und lagert sie frostgeschützt im Keller. Ansonsten findet am Ende des Artikels geeignete Ladegeräte, die zur Batterieerhaltung taugen.
  • Wartung: Steht eh bald die nächste Inspektion an? Dann macht diese am besten vor der Einlagerung, denn wenn sich die Sonne im Frühjahr wieder zeigt, werden spontane Inspektionstermine beim Vertragshändler nahezu unmöglich. Kleinere Wartungen wie Öl, Filter und Kerzen könntet Ihr auch selbst erledigen, damit es im nächsten Jahr sofort losgehen kann. Reifendruck nicht vergessen – 0.5 bar mehr schaden vor der Einlagerung nicht und das Profil könnt Ihr gleich mit kontrollieren, denn bei 2-3mm oder 6+ Jahren (siehe DOT Nummer) steht ebenfalls der nächste Wechsel an. Kette (wenn vorhanden) ordentlich fetten.
  • Reinigung: Vor dem Einlagern steht natürlich Putzen auf dem Plan. Speziell wenn Ihr bis spät in den Herbst fahren möchtet, kann bereits Streusalz auf der Straße sein, was Ihr schnellstmöglich entfernen solltet. Pflege von Kunststoffoberflächen und Lack sollte jetzt ebenfalls erfolgen
  • Lagerung des Bikes: sicher, trocken und geschützt vor UV-Strahlung. Als Abdeckung im Innenraum taugen dann einfache Motorradplanen oder auch ein Baumwoll-Bettlaken. Außenplanen sollten nur Außen benutzt werden, da sie Wasser nicht nur von oben abhalten, sondern auch kondensiertes Wasser innen. Habt Ihr keine Garange oder andere Räumlichkeiten zur Verfügung, muss eine gute Außenplane herhalten. Schloss nicht vergessen!

Melli (Service-Werkstatt): „Wir empfehlen unseren Kunden täglich, die Motorradbatterie alle 14 Tage an das Ladegerät zu schließen, damit eine Tiefenentladung vermieden werden kann.“ Für die Testung und Ladung empfehlen wir Optimate Batterieladegeräte, die auch in unserem Shop erhältlich sind.

Stephan (Service-Werkstatt): „Auch bei schönem Wetter im Winter liegt Salz auf der Straße! Bitte achtet auf eure Bikes und wascht sie nach jeder Ausfahrt einmal über. Damit kann verhindert werden, dass Teile vom Salz zerfressen werden.“

Stellplatz & Sicherheit

  • Mit dem Jiffy Stand Coaster für einen sicheren Stand sorgen
  • Gründliches Trocknen des Motorrads mit dem Air Force Blaster zur Vermeidung von Tropf- und Laufspuren
  • Harley mit dem Indoor Motorcycle Cover abdecken. Der Stellplatz sollte trocken, salzfrei und gut belüftet sein
  • Motorrad ggf. gegen Diebstahl mit dem Disc Brake Lock & Reminder Cord oder dem Noose Chain & Shackle Lock Kit sichern
  • Helmet Hanger S Hook zur idealen Aufbewahrung des Helms
Harley-Davidson

Seitenständerteller

Preis: 9.00€*
Harley-Davidson

H-D Schlingenkette und Bügelschloss-Kit‰

Preis: 165.00€*
Harley-Davidson

H-D Bremsscheibenschloss und Erinnerungskabel Orange

Preis: 69.00€*
Harley-Davidson

Ventilschaftverlängerung

Preis: 20.00€*
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Newsletter

Mit dem Thunderbike Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben über Thunderbike Custombikes, Harley-Davidson Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Custom Parts, Zubehör, Events, Bekleidung, Aktionen und Vielem mehr! Das Abo kann jederzeit durch Abmeldung in unserem Newsletter beendet werden. Eine Weitergabe Deiner Daten an Dritte lehnen wir ab. Du bekommst zur Bestätigung nach dem Abonnement eine E-Mail (sog. "Double Opt-In") - so stellen wir sicher, dass kein Unbefugter Dich in unseren Newsletter eintragen kann.

Support
loading