More Roads to Harley-Davidson

US Strafzölle

Latest News

Die Gerüchteküche brodelt!

Die Gerüchteküche über die Konsequenzen der US-Strafzölle brodelte seit Wochen, aber nun hat Harley-Davidson mit Fakten geantwortet. Nachfolgend erfahrt ihr kurz und knapp alles, was ihr zu den Harley-Davidson Strafzöllen wissen müsst.

  • Die Preise bleiben gleich. Preiserhöhungen in den Bereichen Fahrzeuge, Bekleidung und Zubehör sind nicht geplant.
  • Die Kosten von etwa 100 Millionen US Dollar pro Jahr übernimmt Harley-Davidson,
  • Bleiben die Zölle in der Form bestehen, denkt Harley-Davidson darüber nach, die Produktion für Europa zu verlagern.

Eine rundum gute Lösung, wie wir finden. Natürlich sollte unsere geliebte US-Marke weiterhin bis zur Endmontage made in USA bleiben, aber das liegt nun in den Händen von Trump und Brüssel. Die Gebrauchtpreise werden sich durch einen Wegfall von Grauimporten (durch 31% Zoll) sicherlich positiv entwickeln. Es ist also die beste Zeit, sich eine Harley-Davidson in die Garage zu stellen.