loading

Red Rush

Platinum Force

Glatzzomobil

customized Harley-Davidson Softail Low Rider ST

Ecstasy of Gold

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Umbau meiner Low Rider ST war ein spannendes Abenteuer, das nun mit der Fertigstellung des Bikes ein grandioses Kapitel abgeschlossen hat. 

Unzählige schöne Stunden und Momente des Customizings mit den Jungs und Mädels von Thunderbike, in denen Ideen zum Leben erweckt und neue Wege beschritten wurden, um aus dem Glatzzomobil einen echten Neckbreaker zu machen.

Mit den neuen goldenen Digger Rädern in 21“ Zoll vorne und 18“ Zoll hinten, sowie den 9“ ZollClubstyle Risern von uns bekommt mein Bike einen verdammt coolen Look.

Der handgefertigte Ledersattel von Jimi aus dem Atelier Spirit Leather ergänzt diese beiden Highlights und verleiht dem Bike eine neue, imposante Linie. Die Sitzbank ist nicht nur bequem, sondern sorgt auch dafür, dass der Fahrer in der richtigen Position auf dem Motorrad sitzt. Die individuelle Lackierung von Chiko, die dem Bike einen sanften West Coast Clubstyle einhaucht, rundet das Gesamtbild ab und macht es unverwechselbar. Zusammen ergibt sich für mich ein neuer Stil, den Jimi und ich „Eurostyle“ getauft haben.

"Ich bin mehr als stolz auf das Bike und freue mich darauf, mit ihm die Straßen zu erobern."

Parts

  • Thunderbike Digger Rad
  • Thunderbike Kennzeichenträger Inside Plate
  • Thunderbike Kennzeichenbeleuchtung
  • Metzeler ME888 Hinterreifen 200/50R18M/C REINFTL 82H
  • Metzeler ME888 Vorderreifen 130/60-21M/CTL 63H
  • Thunderbike Blinker Stripe LED 3in1
  • Kellermann Bullet 1000 Blinker (1)
  • Thunderbike Bremssattel Adapter Set 300->340mm schwarz
  • Thunderbike Bremsscheibe Floated Spoke 292mm
  • Thunderbike Bremsscheibe Floated Spoke 340mm
  • Thunderbike Pulley Spoke
  • Thunderbike Riser Kit Clubstyle 9'' Pullback schwarz
  • Thunderbike Griffe SP-S satin schwarz cut
  • Thunderbike Drehknopf Stoßdämpfer schwarz matt
  • Thunderbike Tankhalterung schwarz
  • Thunderbike Achscover Set hinten
  • Thunderbike Achscover Set vorne schwarz matt
  • Thunderbike Achscover Schwinge links
  • Thunderbike Blink-Frequenzgeber / Load Equalizer 3in1 hinten
  • Thunderbike Blink-Frequenzgeber / Load Equalizer

Galerie

Dasha

Riding Experience

Teil 3 -Lack und Leder

Für den dritten Teil meines Low Rider ST Umbaus ging es zunächst in die Werkstatt von Thunderbike, wo ich zusammen mit meinem Freund Tim die neuen Metzeler Reifen aufgezogen und die Räder montiert habe. Anschließend verbauten wir die schicke gebürstete 2-in-1 Klappenauspuffanlage von Jekyll & Hyde, die dem Bike schon jetzt deutlich mehr Linie verleiht. 

Aber nicht nur die Auspuffanlage sorgt für eine neue Silhouette, auch die neuen 9 Zoll Riser von uns geben dem Bike einen klaren Stil in Richtung Club Style. Die Kabelführung durch das gefräste Aluminiumteil sorgt für eine aufgeräumte Optik und die erhöhte Griffposition für eine coole Haltung beim Fahren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rad, Riser und Auspuff Montage

Sitzbank von Spirit Leather

Ein weiteres Highlight meines Umbaus war ein Besuch bei Jimi in seiner Werkstatt Atelier Spirit Leather. Zusammen mit Jimi und seinen Freunden Kommando und Björn dem Graveur konnte ich den Bau meiner einzigartigen Sitzbank miterleben. Vom ersten Entwurf bis zur neu geformten Schaumstoffplatte, die als Basis für den Sattel dient. Der Sattel ist nicht nur bequem und die Sitzhöhe ein paar Zentimeter niedriger, sondern auch ein echter Hingucker auf meinem Motorrad. Die neue Technik, den FXLRST-Schriftzug auf die Sattelflanke aufzubringen, ist in Zusammenarbeit mit Björn von BPD Design und Jimi entstanden und macht dem Betrachter sofort klar, dass hier richtig Dampf gemacht wird!

Chiko's Pinstriping Lack

Der stilbildendste Teil meines Umbaus ist aber die Lackierung des Bikes. Ich war bei Chiko’s Pinstriping, wo ich vor Ort mit Chiko meine Vorstellungen und Ideen besprechen konnte, die dann direkt umgesetzt wurden. Schwarz, Grau und ein klassischer Mercedes-Benz Champagner mit einer silbernen Blattlinie, die von einer noch geheimen Linienführung eingefasst wird, wird dem Bike ein unverwechselbares Aussehen geben.

Ich bin unglaublich stolz auf den bisherigen Verlauf des Umbaus meines Bikes und die Fortschritte, die bisher gemacht wurden. Die Laufräder, die Auspuffanlage, die Riser und der Sattel haben mein Bike auf ein neues Level gehoben. Nun ist das große Finale des Zusammenbaus nicht mehr weit. Es bleibt spannend, ob alle ausgewählten Komponenten am Ende harmonieren.

Teil 2 - Felgen Montage und Rockerboxen

Für den nächsten Schritt des Umbaus meiner Low Rider ST hatte ich vier wichtige Helfer an meiner Seite – meine Kumpels Jens, Andre, Patrick aka Gelochter und wie schon beim ersten Teil Tim. An einem grauen Samstag im Januar trafen wir uns in der Firma, um meine neuen Felgen zu montieren und die frisch gepulverten Rockerboxen zu tauschen.

Julian aus dem Verkauf hatte mir zuvor einige unserer tollen Felgendesigns gezeigt und ich war begeistert von der Vielfalt unserer Felgendesigns. Über das ursprünglich geplante GT Felgendesign kamen wir zum sportlichen Vegas Race Design und schließlich zum Digger Design. Dieses Design hat am Ende gewonnen, weil ich Vielspeichen-Designs schon immer gemocht habe und es für mich den Spagat zwischen sportlichem und edlem Design am besten hinbekommen hat. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bevor die Felgen in die Pulverbeschichtung kommen, werden sie von André in der Schleiferei aufgeraut, damit das Pulver später besser haftet. Danach werden sie von Patrick montiert und die Radnaben individuell für jedes Fahrzeug an der konventionellen Drehbank von Hand abgedreht. Das ist wichtig, damit der Riemenlauf und der Bremssattel ungehindert am Rad arbeiten können und nicht verkanten. Das macht er bei fast allen Felgen, die bei uns hergestellt werden. Jens, auch Felgenjens genannt, ist unser Experte für die Felgenmontage und erklärt in diesem Video jeden Schritt der Montage einer fertig gepulverten Felge. 

Es hat eine Weile gedauert, bis die Felgen fertig waren, aber am Ende sahen sie fantastisch aus und ich konnte es kaum erwarten, sie auf dem Chassis montiert zu sehen.

Der nächste Schritt war der Austausch der Rockerboxen. Tim hat viel Erfahrung auf diesem Gebiet und half mir, die alten Rockerboxen auszubauen und die neuen einzubauen. Der Austausch ist nur optischer Natur, aber wie man auf den Fotos sehen kann, ist der Schritt deutlich erkennbar. Wir mussten einige Schrauben und die obere Ölleitung lösen und ich habe mich genau an Tims Anweisungen gehalten, aber am Ende haben wir es geschafft. Die neuen Rockerboxen sahen toll aus und ich war begeistert von der neuen Optik des Motors.

Es war ein langer und anstrengender Tag, aber es hat Spaß gemacht, gemeinsam an meinem Motorrad zu arbeiten. Ich konnte viel von meinen Kumpels lernen und war dankbar für ihre Hilfe und Unterstützung. Am Ende des Tages sahen die fertig montierten Felgen fantastisch aus und ich konnte es kaum erwarten, sie zu montieren. Der Umbau der Rockerboxen war ein großer Erfolg und ich bin stolz, dass ich es mit der Hilfe meiner Freunde geschafft habe.

Patrick aka Gelochter beim Anpassen der Radnaben auf der konventionellen Drehbank.

André beim Aufrauen der Oberfläche des Radsterns zur Vorbereitung für die Pulverbeschichtung.

 

Jens alias Felgenjens ist der Herr der Felgen. Alle Felgen gehen über seinen Tisch und durch seine Hände,

Tim montiert die neu pulverbeschichteten Rockerboxen.

Teil 1 - Demontage

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für den Umbau meiner neuen Low Rider ST war es ein toller und aufregender erster Tag.

Zusammen mit meinem Kumpel Tim habe ich die Verkleidung meiner Harley-Davidson Lowrider ST demontiert. Wir waren den ganzen Tag damit beschäftigt, die Teile abzumontieren und zu verpacken. Wir mussten sehr vorsichtig sein, um nichts zu beschädigen, aber am Ende haben wir es geschafft und alles reisefertig in Kartons verpackt. Die Teile sind jetzt auf dem Weg zu Chico’s Pinstriping, dem Lackierer, der meinem Bike eine tolle Custom-Lackierung verpassen wird. Es hat echt Spaß gemacht, den Tag mit den Jungs zu verbringen, die Verkleidung abzunehmen und zu sehen, wie die einzelnen Teile auseinandergenommen werden, die meinem Bike später einen coolen Look geben werden. Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie das neue Lackkleid aussehen wird, wenn es wieder da ist. Ich kann es kaum erwarten.

Mechaniker Tim demontiert den Auspuff.

Nach dem Zerlegen sieht man deutlich, aus wie vielen verschiedenen Teilen so ein ST zusammengesetzt ist.

Hündin Roxy packt mit an, wo immer sie nur kann.

Die Demontage ist abgeschlossen – ein zufrieden stellendes Ergebnis nach nur einem Tag Arbeit.

Einleitung

Um die Geschichte von Anfang an zu erzählen, muss man bis nach Faak 2022 zurückgehen, wo auf der Ausstellung eine Twincam Lowrider S mit FXR-Verkleidung in Flammenlackierung stand.

Ich konnte meine Augen nicht von diesem Motorrad lassen, weder auf der Messe noch später auf den Fotos, die ich davon gemacht habe. Irgendwie war ich von den Club Style Bikes infiziert. Zurück in Deutschland reifte der Gedanke an eine weitere Harley, die zuverlässiger sein sollte als meine bisherige Kombination aus einer coolen, aber eher unzuverlässigen 1973er FX Super Glide und einer seriennahen 2002er XL Sportster Custom.

Die Motorradkoffer meiner Kollegen, in denen ich in Faak am See meine Ausrüstung auf Touren transportieren durfte, wollte ich auch auf meinem zukünftigen Motorrad mitnehmen. Mir war klar, dass dies die Kombination für mein zukünftiges Projekt sein würde. Koffer, Zuverlässigkeit und das Ganze natürlich mit Stil. Denn der in Deutschland aufkommende ClubStyle war mein Sprungbrett für die Idee, dass man ein sportliches Motorrad für lange Touren haben kann, das trotzdem alle gewünschten Eigenschaften hat und dabei auch noch cool aussieht.

Nachdem ich mir gefühlte hundert Bilder angeschaut und mit vielen Kollegen gesprochen hatte, mündete meine innere Reise über den Kauf einer Dyna oder einer Road Glide schließlich in ein finales Gespräch mit Andreas. Seine überzeugenden Argumente, mein Geld in ein neues, modernes Motorrad mit einem bärenstarken Motor und allen gewünschten Extras wie Koffern und Verkleidung zu investieren, war die Idee zum Kauf meiner Low Rider ST (FXLRST) geboren.

 Rauscher

Autor / Editor

Michael Rauscher

Ansprechpartner

Schnepel
Sprachen:FlagFlag

Nico Schnepel

Customparts, Händlerbetreuung

02852 - 6777-30
E-Mail senden

Reiners
Sprachen:FlagFlag

Roman Reiners

Customparts, Händlerbetreuung

02852 - 6777-30
E-Mail senden

Segler
Sprachen:FlagFlag

Julian Segler

Verkauf: Neu- & Gebrauchtfahrzeuge, Custombikes

02852 - 6777-41
E-Mail senden

Emky
Sprachen:FlagFlag

Thomas Emky

Verkauf: Custombikes

02852 - 6777-56
E-Mail senden

Weitere Low Rider Umbauten

Pro Performance ST

Black Rush

Glatzzomobil

Red Rush

Clubstyle

Johnny Black

Iron Butterfly

TB-2 Superbike

TB-1 Superbike

Newsletter

Mit dem Thunderbike Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben über Thunderbike Custombikes, Harley-Davidson Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge, Custom Parts, Zubehör, Events, Bekleidung, Aktionen und Vielem mehr! Das Abo kann jederzeit durch Abmeldung in unserem Newsletter beendet werden. Eine Weitergabe Deiner Daten an Dritte lehnen wir ab. Du bekommst zur Bestätigung nach dem Abonnement eine E-Mail (sog. "Double Opt-In") - so stellen wir sicher, dass kein Unbefugter Dich in unseren Newsletter eintragen kann.

Support
loading